Mit Bindemittel abgestreut

20 Einsatzkräfte waren auf der Autobahn im Einsatz. (Foto: M. Dankowsky)

Ortsfeuerwehr Kaltenweide auf der Autobahn im Einsatz

Kaltenweide. Am Donnerstagabend um 19:21 Uhr wurde die Ortswehr Kaltenweide auf die
A 352 in Fahrtrichtung Flughafen zu einem Auto-Brand alarmiert. Der vermeintliche Brand entpuppte sich als Motorplatzer. Das austretende Öl führte auf dem heißen Motorblock zu einer starken Rauchentwicklung. Diese wurde von einem vorbeifahrenden Fahrer als Feuer gemeldet. Die 44-jährige Fahrerin des VW T3 aus Hannover hielt auf dem Standstreifen und verließ mit ihren beiden Kindern das Fahrzeug. Das austretende Öl an dem Fahrzeug, das vorher in Österreich als Feuerwehrfahrzeug lief, wurde mit einem Bindemittel abgestreut.
Unter der Leitung von Ralf Dankenbring waren 20 Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen und die Polizei vor Ort.