Mit der Schleifkorbtrage agiert

Der Patient wurde im Rettungswagen abtransportiert. (Foto: F. Dankowsky)

Feuerwehr Kaltenweide rettet Übergewichtigen

Kaltenweide.Durch den Rettungsdienst wurde die Feuerwehr Kaltenweide am Mittwochabend um 22.23 Uhr zur Tragehilfe in die Lindenstraße alarmiert. Ein 56-jähriger Patient hatte in seiner Wohnung im ersten Obergeschoss einen medizinischen Notfall erlitten. Er konnte nach der Erstversorgung aufgrund seines Übergewichts nicht allein von cen Kräften des Rettungsdienstes vor Ort in den Rettungswagen gebracht werden. Daher wurde die Ortsfeuerwehr mit der Schleifkorbtrage nachgefordert. Mit sieben Einsatzkräften wurde der Patient in die Schleifkorbtrage umgelagert und anschließend durch das Treppenhaus zum Rettungswagen gebracht. Unter der Einsatzleitung von Ortsbrandmeister Uwe Glaser waren 15 Feuerwehrleute mit 3 Fahrzeugen vor Ort.