Mit Fiddle, Banjo und Contrabass

Das Trio Slightly Piccadilly mit Christoph Gebhardt (von links), Andy Reed und Tommy Kraus. (Foto: D. Bode)

Saisoneröffnung mit Slightly Piccadilly

Langenhagen. Die Langenhagener Gruppe Slightly Piccadilly ist jetzt ein Trio. Andy Reed und Christoph Gebhardt freuen sich darauf, zusammen mit ihrer Verstärkung Tommy Kraus, (Fiddle, Mandolin, Banjo, Gesang) zu spielen. Sie präsentieren „Surprising British Stuff“, eine Show mit „Traditional Songs, Tunes, Humour und Performance“ aus England, Schottland und Ireland. Ihr breites Programm bietet kräftige lustvolle Lieder und Shanties, warme lyrische Melodien und Verse, leicht schwebende Balladen und energiegeladene Jigs, Reels, Hornpipes, Polkas – gespielt auf Akkordeon, Fiddle, Gitarre, Banjo, Cittern und Contrabass. Besonders freuen kann man sich auf die gekonnte Moderation auf Deutsch und die Möglichkeit eingängige Lieder mitzusingen. Gespielt wird am Freitag, 13. April, um 19.30 Uhr auf Bodes Hof in Wettmar, Bruchstraße 5.

Der Eintritt ist wie immer frei. Um Spende für die Musiker wird gebeten.

Auf Bodes Hof geht es gleich weiter. Genau eine Woche später berichtet der Wettmarer Allrounder Jonas Kurtze von seinen Reisen auf einem Containerschiff durch die Ostsee und ab Sonntag, 22. April präsentieren der Bremer Maler Gunter Fehlau und der hannoversche Skulpteur Ulrich Neuhaus ihre Kunst auf Bodes Diele. An Himmelfahrt tritt das Fynn Großmann Quintett mit Jazz vom Feinsten auf.