Mit Hänschen in die Welt hinein

Wilhelm Hicking (hinten von links), Kenneth Kitchen-Roscher, Wolf-Dieter Gogoll (Initiator der Kinderintensivstation PICU) und Claudia Friedmann (vorne rechts) unter den vielen Sängerinnen und Sängern an den Elisabeth-Arkaden. (Foto: G. Gosewisch)

Lions erfüllen dm-Singwette und erhalten Spenden-Scheck

Langenhagen (gg). „Mitsingen und Gutes tun“, so lautet die Beschreibung des gemeinnützigen Engagements der Drogeriekette dm. Die örtlichen Filialen, auch der dm-Markt in den Elisabeth-Arkaden, machen mit und das rief den Lions-Club auf den Plan, der die dm-Wette annahm: Singen vor dem dm-Markt mindestens einhundert Menschen gemeinsam das bekannte Kinderlied „Hänschen klein“, fördert dm das Projekt der Lions Clubs Hannover und Langenhagen (Kinderintensivstation PICU in Galle im Südwesten von Sri Lanka) mit insgesamt 2.000 Euro.
Wilhelm Hicking, Vorsitzende des Lions Clubs Langenhagen, verteilte noch Liedtexte an Passanten, doch unter Freunden und Bekannten der Lions hatte es sich längst rumgesprochen, und so waren weit mehr als einhundert bereitwillige Sängerinnen und Sänger zum vereinbarten Zeitpunkt vor Ort, darunter auch Schülerinnen und Schüler der Grundschule Krähenwinkel unter der Leitung von Gabriela Kasten. Alle sangen zusammen das vereinbarte Lied und gaben noch eine Zugabe mit dem Lied "Der Mai ist gekommen". Kenneth Kitchen-Roscher, Gebietsverantwortlicher dm Region Hannover bestätigte den Sieg der Sängerinnen und Sänger und übergab den Spenden-Scheck zusammen mit der dm-Filialleiterin Claudia Friedmann.