Mit mehr Platz gut aufgestellt

Aus der Baustelle an der Nürnberger Straße wird bald der neue Firmensitz der Haster GmbH. Uwe Haster (von links), Michael Haster, Jens Monsen (Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung) und Siegfried Haster beim Richtfest. (Foto: G. Gosewisch)

Haster-Gebäudereinigung zieht an die Nürnberger Straße

Godshorn (gg). Im Rahmen eines traditionellen Richtfestes zeigte die Firma Haster Gebäudereinigung geladenen Gästen ihren zukünftigen Standort an der Nürnberger Straße. Zahlreiche Geschäftspartner, Freunde und Bekannte (auch aus dem Wirtschaftsklub) gratulierten gern zum Gelingen und feierten mit den Mitarbeitern, die zahlreich dabei waren. „Schneller als erwartet stehen wir nun unter dem Richtkranz. Die Zusammenarbeit mit dem Bauträger Goldbeck klappt“, sagte Uwe Haster, der sich mit seinen Brüdern Michael Haster und Siegfried Haster die Geschäftsführung teilt.
Eine neue Halle (700 Quadratmeter) und kombinierte Büroräume (400 Quadratmeter) sollen auf dem 2.400 Quadratmeter großen Grundstück an der Nürnberger Straße eine neue Zentrale formen und die Enge des bisherigen Firmenstandorts, mehr als 50 Jahre lang an der Schulstraße, entzerren sowie bisher angemietete Hallenflächen ersetzen. Die Investitionen des Familienbetriebs belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro. Mit seinem ausdrücklichen Dank an die Mitarbeiter lobte Uwe Haster diese als den Motor des Erfolgs. Die Haster GmbH leistet klassische Unterhalts- und Glasreinigung, aber auch Grundstückspflege, Winterdienst und Spezial-Einsätze. Der Betrieb erhielt im Jahr 2014 den Bundesausbildungspreis für vorbildliche Ausbildung.