Mit "Peppino" für die Jüngsten

Gemeinsam für die gute Sache (von links): Gabriele Gallinat, Jan Waldhecker, Michael Twardawsky, Corona Bröker, Dieter Treytnar und Nicole Hertwig.Foto: O. Krebs

IWK unterstützt "Aktion Kinderherz" mit 1.000 Euro

Kaltenweide (ok). Michael Twardawsky ist im wahrsten Sinne des Wortes als umtriebig zu bezeichnen, ist mit seinem "Peppino" – das Fahrzeug wurde extra neu angeschafft – auf den Straßen unterwegs, um sich für die "Aktion Kinderherz" stark zu machen. Ein Projekt, das auf drei Säulen basiert: der medizinischen in Zusammenarbeit mit der MHH, der sportlichen in Kooperation mit dem Behinderten-Sportverband und der physischen und psychischen für die Gehandicapten in der Gesellschaft. Michael Twardawsky: Das Thema Inklusion spielt bei uns eine große Rolle." Auch mit im Boot: Die Stiftung "Eine Chance für Kinder", die sich um Kinder, die selbst Kinder bekommen, kümmert. Und immer geht es im Kern darum, Kindern Wünsche zu erfüllen und Hoffnung zu geben. Ein Vorhaben, das die Interessengemeinschaft Weiherfeld/Kaltenweide (IWK) gern unterstützt. Jetzt haben die Verantwortlichen 1.000 Euro an Initiator Michael TWardawsky übergeben – eine Summe, die zum überwiegenden Teil aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf beim Sommerfest im August stammt. Jan Waldhecker: "Wir arbeiten schon lange und gern mit Michael Twardawsky zusammen und freuen uns, dass er so ein Herz für Kinder hat."