Mit Pumpen und Saugern

Feuerwehr: drei Einsätze bei starkem Regen

Kaltenweide. Zu drei Einsätzen wegen der starken Niederschläge wurde die Feuerwehr Kaltenweide am Sonntag gerufen. Um 18.48 Uhr baten Bewohner eines Einfamilienhauses am Wohldamm die Feuerwehr um Hilfe. Dort lief aufgrund einer verstopften Drainage das Wasser vom Garten her in den Keller. Mit einem Wassersauger wurde das Wasser aufgenommen und vor der Kellertür eine kleine hauseigene Tauchpumpe installiert, die das nachlaufende Wasser abpumpte.
Gegen 20.10 Uhr drohte nicht ablaufendes Wasser aus dem Garten in ein Haus am Elisabeth-Selbert-Weg zu dringen. Das Wasser wurde mit einer Tauchpumpe von den Einsatzkräften abgepumpt und vor der Terrassentür eine Sperre gesetzt.
Um 23.25 Uhr wurde die Feuerwehr Kaltenweide zur Unterstützung der Feuerwehr Krähenwinkel an den Rehkamp alarmiert. In einem dort ansässigen Unternehmen war nicht ablaufendes Regenwasser in das Kellergeschoss gedrungen und hatte es zentimeterhoch überflutet. Mir mehreren Tauchpumpen und Wassersaugern wurde in einem stundenlangen Einsatz das Wasser wieder entfernt. Gegen2.45 Uhr waren die Arbeiten beendet.