Mit Swing das neue Jahr begrüßen

Spaß gab es schon bei der Vorbereitung des Neujahrskonzertes: (von links) Manfred Unger, Claus Holtmann, Olaf-Ulrich Krause und Wolfgang Reichel. (Foto: G. Gosewisch)

13. Januar: Neujahrskonzert der Wir-helfen-Stiftung

Langenhagen (gg). „Mit einem Querschnitt aus Jazz und Swing wird in Langenhagen das Jahr begrüßt“, so die Ankündigung des Neujahrskonzerts der Wir-helfen-Stifung, die Wohltätigkeitsinitiative des Wirtschaftsklubs in Langenhagen. „Das wird ein beschwingter fröhlicher Auftakt des Jahres in Langenhagen “, erklärt Claus Holtmann aus dem Präsidium der Wir-helfen-Stiftung. Bereits sechs Mal hat das Neujahrskonzert stattgefunden und am Sonntag, 13. Januar 2013, wird es das siebte Mal sein. Gerne blickt er im Gespräch mit Olaf-Ulrich Krause und und Wolfgang Reichel aus dem Präsidium sowie Manfred Unger, Musikdirektor der Musikschule der Stadt Langenhagen, auf die Erfahrungen aus den letzten Jahren zurück: „Die Unterstützung der Musikschule durch die Stiftung ist ein Zeichen des aktiven Helfens, mit den Konzerten zeigen wir das der Öffentlichkeit.“
„Besonderen Spaß bereitet die Vorbereitung, weil es eine breite musikalische Auswahl gibt“, ergänzt Unger und weiter, „die Musikschule hat zahlreiche Gruppen und musikalische Schwerpunkte. Da finden wir immer wieder etwas anderes.“ Die Kombination aus dem Vortragen der Musikschüler mit dem Vortrag bekannter Musiker soll wie gewohnt das Programm gestalten. Unger hat das Swing Orchester Hannover unter der Leitung von Volker Schulz verpflichten können, das Motto des Konzerts wird entsprechend sein. Los geht es am 13. Januar um 11 Uhr im Theatersaal, Rathenaustraße. Der Eintritt ist frei.