Mit Taktstock und Tubaphon

Horst Fabig dirigierte sein Musikkorps auch an seinem runden Geburtstag. (Foto: B. Schwetz)

Ständchen des Musikkorps Kaltenweide zum 80. von Horst Fabig

Kaltenwede (bls). Als die Musikerinnen und Musiker ihren langjährigen Dirigenten Horst Fabig gesanglich mit ,,Zum Geburtstag viel Glück‘‘ überraschten, staunte man nicht schlecht. Auch gesanglich ist das Musikkorps aus Kaltenweide gut aufgestellt. Mit großer Dankbarkeit für die langjährige Treue war es für die Musikerinnen und Musiker selbstverständlich, ihren Dirigenten an seinem Ehrentag zu feiern. Schließlich hat Horst Fabig schon seit 1981 das Amt des Dirigenten inne und feiert somit bald seinen 40. "Dienstgeburtstag". Am Ufer des Springhorstsees glich der folgende musikalische Auftritt schon fast einem ganzen Konzert. Dieser Auftritt wurde selbstverständlich trotz seines runden Geburtstages, von Horst Fabig selbst übernommen. Nicht nur der Taktstock kam auf der Terrasse der Lokalität am Springhorstsee zum Einsatz. Auch sein Paradestück ,,Zirkus Renz‘‘ spielte er an seinem Tubaphon, eine Art Xylophon mit Metallröhren, im Verbund mit seinen Musikern vor. Das erste Mal, dass er mit diesem Instrument in Kontakt kam, liegt heute schon 65 Jahre züruck. Vom ersten Tag seiner Lehre bis heute spielte Horst Fabig dieses Instrument regelmäßig bei Auftritten. Dieser Auftritt soll für ihn der letzte an seinem Paradeinstrument gewesen sein. Als Dank für die musikalische Spitzenleistung wurden die Musiker mit einer großen Kaffeetafel belohnt.