MitRespekt!-Initiative wird verlängert

Die nächste Veranstaltung ist ein Filmabend.

VHS Langenhagen engagiert sich weiter

Langenhagen. Die im Januar angekündigten Veranstaltungen der MitRespekt!-Initiative wurden in den Mai und Juni verlegt. Um den Teilnehmenden und den Kursleitenden Planungssicherheit zu geben, hat die VHS Langenhagen die Veranstaltungen vorsorglich konzeptionell angepasst und bietet diese nun als Online-Veranstaltungen an. Die nächste Veranstaltung ist ein Filmabend mit anschließender Diskussion am Donnerstag, 20. Mai, um 18.30 Uhr.
Neben den weiteren Veranstaltungen ist für Juli auch eine Stadtführung – in Präsenz an der frischen Luft – geplant, die gemeinsam mit dem Stadtarchiv und dem Präventionsrat umgesetzt wurde. Mit der aktuellen Projektverlängerung besteht weiterhin auch für Schulen, Vereine und andere Organisationen die Möglichkeit, Veranstaltungen im Rahmen von MitRespekt! auch für feste Gruppen anzubieten, zum Beispiel Kommunikationstraining, den Courage-, Improtheater-Workshop oder Gesprächsrunden mit Personen aus Politik und Rettungsdiensten in Langenhagen.
Die Initiative möchte auf die zunehmenden verbalen und körperlichen Angriffe gegen Engagierte Menschen in Politik, Vereinen und generell in der Gesellschaft aufmerksam machen, sensibilisieren und stärken: von einer sich verändernden Konfliktkultur, Ausgrenzung und Hass vor der Haustür hin zu mehr Reflexion, Rücksicht und Courage.
Durch die Förderung vom niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und den kommunalpolitischen Vereinigungen von SPD, CDU/CSU, FDP sowie Bündnis90/Die Grünen werden alle Veranstaltungen kostenfrei angeboten. Mehr Informationen finden sich unter www.vhs.link/mitrespekt Bei Interesse an Workshop-Angeboten für Schulklassen und Gruppen gibt Annika Eskera, pädagogische Mitarbeiterin der VHS Langenhagen, gerne Auskunft: (0511) 73 07-97 05, eskera@vhs-langenhagen.de