Musikalisch Sonne in die Herzen bringen

Volkstümliches präsentierten Urte Tuntke (Tenorhorn) und Stefan Knäbel (Trompete) im Innenhof des Margeritenhofes. (Foto: O. Krebs)

Ständchen in den Altenheimen werden regelmäßig fortgesetzt

Langenhagen (ok). Es soll in den nächsten Wochen regelmäßig und dann auch über Corona hinaus über die Bühne gehen. Musikschulleiter Stefan Polzer ist begeistert, ja sogar zu Tränen gerührt über das Musizieren vor den Langenhagener Altenheimen. "So bringen wir ein bisschen Sonne in die Herzen der älteren Menschen, die ja sehr isoliert sind." Und je länger die Krise andauert, desto schlimmer werde es. Glückliche hätten die Senioren auf den Balkonen und in den Fenstern der schönen und ganz unterschiedlichen Musik gelauscht, Stefan Polzer ist überzeugt, dass es auch nach der Corona-Krise weitergehen wird, Kontakt und Vertrauen sei da. Er hofft, dass dann alle Musizierenden in der Stadt an einem Strang ziehen.