Musikalische Highlights

Horst-Dieter Soltau freut sich, den neuen Flyer mit dem Konzertangebot 2019 jetzt unter Dach und Fach zu haben.  (Foto: K. Raap)

Die Hofkonzerte 2019 laufen vom 30. Juni bis zum 1. September

Langenhagen (kr). „Auch im Sommer 2019 werden wir unsere beliebten Jazz-Matineen zum Nulltarif präsentieren, und dieses Mal werden es gleich zehn Konzerte sein“, das betonte Horst-Dieter Soltau, Vorsitzender des veranstaltenden Vereins „Cultour & Co.“ in einem Gespräch mit dem Langenhagener ECHO. Das bedeutet, dass die weit über Langenhagens Grenzen hinaus bekannte Konzertreihe unter dem Motto „Umsonst & draußen“ nun schon zum 29. Mal über die Bühne gehen wird. Sämtliche Termine finden sonntags von 11 bis 14 Uhr im Rathausinnenhof statt. Für Sitzplätze und gastronomische Betreuung durch das Lokal „Langenhagen Classic“ ist an allen Veranstaltungstagen gedacht. „Die Frühschoppen“, so unterstrich Horst-Dieter Soltau, „leben von den Sponsoren aus der Langenhagener Wirtschaft, der Stadt Langenhagen und auch von spontanen Spenden der Zuhörer.“ In diesem Zusammenhang lobte Soltau die unermüdlichen Sammelaktivitäten während der Matineen von Karl-Friedrich Müller. Wenn er nicht gerade zur Musik der Bands tanzt, ist er mit seiner nostalgischen Laterne zwischen den Zuhörern unterwegs, die sich schnell auch mit Scheinen füllt. Dass dieses Mal ein Jazz-Frühschoppen zusätzlich stattfindet, bezeichnet Horst-Dieter „als sein nachträgliches Geschenk anlässlich des 60. Geburtstags Langenhagens als Stadt“.
Die Reihe der Jazz-Frühschoppen beginnt am 30. Juni und endet am 1. September. Die von Horst-Dieter Soltau verpflichteten Bands beinhalten musikalisch sehr viel Qualität und bieten die unterschiedlichsten Stilrichtungen an. Für der Auftakt der Jazzmatineen am 30. Juni sorgt die famose Bigband des Gymnasiums Berenbostel, die in der Flughafenstadt sehr viele Fans hat. Bestens bekannt ist am 7. Juli auch die „Dixie Company“ aus Polen mit der vortrefflichen farbigen Sängerin Donna Brown aus den USA. Für Furore will am 14. Juli auch der bekannte Langenhagener Musiker Lothar Krist mit seiner „Hot Five“ sorgen . Auch schon in Langenhagen zu Gast waren die vielseitigen „Pim Toscani`s Jazz All Stars“ aus den Niederlanden, die am 21. Juli zu hören sind. Neu im Programm ist am 28. Juli die Gruppe „Zydeco Annie & Swamp Cats“, initiiert von der Deutschen Anja Baldauf. Sie vermittelt die magischen Cajunklänge aus Louisiana. Die „Singin` Birds“, ein umwerfendes Gesangstrio aus Warschau, bietet am 4. August leichtfüßigen Swing vom Feinsten. Am 11. August stellt sich die „Metropolitan Jazzband & Eva Emingerová“ aus Prag vor. Diese Band begeisterte beim Finale im vergangenen Jahr ihre Zuhörer. Immer ein Garant für allerbeste Laune ist die „Bourbon Skiffle Company“ aus Hannover. Sie bringt am 18. August die Rathausbühne zum Beben. Geballte Kraft und Musikalität ist das Markenzeichen der „Sazerac Swingers“, die am 25. August zu hören und zu sehen sind. Eine hinreißende Formation aus Gütersloh. Den Abschluss der Jazzmatineen 2019 bestreiten am 1. September „Al Cat & the Roaring Tigers“. Hinter diesem Namen verbergen sich Swing und Rock `n` Roll der 40er und 50er Jahre, im Stil von Louis Prima und Louis Jordan.
Mit ihrer Veranstaltungsreihe „Umsonst und draußen“ praktiziert der Verein „Cultour & Co.“ seit fast drei Jahrzehnten Stadtmarketing besonderer Güte. Zu den diesjährigen Jazz-Matineen erwartet Horst-Dieter Soltau insgesamt wieder mehr als 6.000 Besucher.