Nach acht Minuten wurde es nass

Das YSO hielt im Kaltenweider Schützenhaus die Stellung.Foto: O. Krebs

Serenadenkonzert musste abgebrochen werden

Kaltenweide (ok). Richtig ärgerlich: Den ganzen Nachmittag schien die Sonne, das Wetter schien sich zu halten. Und auch die ersten acht Minuten liefen für das Langenhagener Blasorchester beim Serenadenkonzert vor dem Kaltenweider Schützenhaus gut. Doch dann kam der große Regen, und die dritte Veranstaltung dieser Art fiel ins Wasser. Musikalische Klänge gab es dennoch; das Hausorchester des Schützenvereins Kaltenweide, das Young Spirit Orchestra (YSO) spielte im Schützenhaus auf. Trocken wurde es schließlich auch noch, und so standen die Besucherinnen und Besucher noch lange zusammen.