Nach der Devise "Wasser marsch"

Nach den letzten Feinarbeiten ging's ans Auffüllen des Teiches.

NAJU Langenhagen füllt den neuen Teich auf der Naturinsel

Langenhagen. In den vergangenen Wochen hat die neu gegründete Jugendgruppe des NABU Langenhagen auf der Naturinsel ihr erstes Projekt begonnen. Während der Natur-Schnuppertage, zu denen die NAJU Langenhagen interessierte Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und 16 Jahren eingeladen hatte, wurde der Teich in mehreren Arbeitsschritten vergrößert, nachdem die Wasserpflanzen und die dort lebenden Tiere umgesiedelt worden waren. Beim letzten Treffen konnte nach abschließenden Feinarbeiten mit Spaten und Schaufel die Folie verlegt werden. Die Betreuer Christine Pracht und Michael Lucas gaben schließlich das ersehnte Signal "Wasser marsch!" und der Teich füllte sich. Aber das dauerte, denn bei dem Projekt "Schöner wohnen" haben die Mitglieder der NAJU Langenhagen den Lebensraum für Frösche, Kröten und Libellen deutlich vergrößert. Während die Jugendlichen Pause machten und ein Stück Kuchen genossen, füllte sich der Teich allmählich mit Wasser.
Schnell noch einen Blick auf das neue Beet geworfen, das aus dem Aushub des Teiches entstanden war. Hier sprossen schon die ersten der ausgesäten Wildkräuter und im nächsten Jahr werden dort hoffentlich Klatschmohn, kleine Bibernelle und Co blühen und viele Insekten an die Insektenwand locken. Die Erweiterung der Wand wird ein weiteres Projekt der NAJU Langenhagen sein. Doch nachdem sich der Teich mit Wasser gefüllt hatte, wurden erst einmal die in Bottichen gelagerten Wasserpflanzen eingesetzt. Bei dem traumhaften Sommerwetter landeten Schuhe und Socken am Ufer und die jungen Naturschützer stiegen unter einigem Gekicher wegen des kalten Wassers direkt in den Teich und bepflanzten die Uferzone unter anderem mit dem gewöhnlichen Froschlöffel, Rohrkolben und Pfeilkraut. Damit die Pflanzen Halt finden können, wurden sie mit Steinen beschwert. Das eingespielte Team schaute am Ende des Natur-Schnuppertages stolz auf sein Projekt und kann sich auf weitere spannende Tage mit der NAJU Langenhagen freuen. In Zukunft wird sich die NAJU Langenhagen einmal monatlich treffen und in weiteren Projekten aktiv für den Naturschutz in Langenhagen einbringen.