Nach eineinhalb Jahren wieder live

Die Rockband war auch am Start.

Tag der offenen Tür: Musikschule feiert Erfolg mit Open Air

Langenhagen. „Wir gehen zum Publikum hin, statt zu erwarten, dass sie zu uns kommen“, war das Motto für den Tag der offenen Tür-Open Air im Rathausinnenhof während des Marktes am Sonnabend. Und das Konzept ging voll auf. Bei bestem Wetter freuten sich die Akteure über viel Applaus und positive Resonanz von den zahlreichen Gästen, die großes Interesse für das vielfältige Angebot der Musikschule zeigten.
An Infoständen beantworteten die Lehrkräfte Fragen zu Instrumenten und Unterrichtsformen.
Nach eineinhalb Jahren endlich wieder live vor Publikum spielen: Die Freude war den Schülern und Lehrkräften und auch den Gästen anzusehen.
In nur knapp drei Monaten nach dem Lockdown hatten die Akteure mit großem Elan ein dreistündiges, kurzweiliges Musikprogramm auf die Beine gestellt, in dem alle Instrumentalfächer der Musikschule mit Beiträgen von Lehrern und Schülern vertreten waren. Auch die bekannten Ensembles wie die Percussiongroup, das Trommpeten- und das Saxophonensemble und die Rockband zeigten ihr Können.
Ein besonderer Genuß war ein Holzbläserquintett, bestehend aus Lehrkräften der Musikschule. Hierbei wurden die drei neuen Lehrkräfte für Oboe, Fagott und Klarinette vorgestellt.
Musikschulleiter Polzer wies darauf hin, dass für alle Bereiche wieder Anmeldungen entgegengenommen werden.
Auf der Homepage der Musikschule www.musikschule-langenhagen.de findet man alle Angebote und über ein Formular kann sehr unkompliziert Interesse angemeldet werden. Die Instrumentallehrer nehmen dann für weitere Informationen Kontakt auf.