Neue Option an der Kirche

Krähenwinkel (gg). Zum möglichen Straßenumbau im Dreieck Heinrich-Hagemann-Allee, Walsroder und Wagenzeller Straße hat Marc Köhler (SPD) in der jüngsten Ortsratssitzung eine neue Option angekündigt: Die Verlängerung des Matthias-Claudius-Wegs (entlang der Kirche) Richtung Benskamp für Fußgänger und Radfahrer. Per Grunderwerb könnte die Stadtverwaltung diese Verbindung realisieren und damit eine bessere Lösung anbieten, als den von der Region in Aussicht gestellten Fußweg an der Heinrich-Hagemann-Allee. Der würde die Fahrbahn auf 5,50 Meter Breite einengen, für Fahrradfahrer keinen Schutz bieten und zudem ein Problem für die Gewerbeansiedlung nördlich der Heinrich-Hagemann-Allee darstellen. Gebaut wird dort der neue Firmensitz der Fleck Spezialtiefbau GmbH, deren Leistungsspektrum die Gründung von Brücken mit Bohrpfählen, Wasserhaltung und Brunnenbau umfasst. „Wir brauchen Platz für große Maschinen - auf der Straße und im Einfahrtsbereich zum Firmengelände“, bestätigte Geschäftsführer Jens Bartel im Gespräch mit dem ECHO und äußerte sich positiv zum Stop der früheren Pläne, die einen Kreisel an der Wagenzeller Straße vorgesehen hätten.