Neue Sterne für die Stadt

Rechtzeitig zum ersten Advent wird es weihnachtlich in Langenhagen

Langenhagen. Auch im diesjährigen Advent können sich die Einwohner und Besucher der Stadt Langenhagen wieder auf festlich geschmückte Straßenzüge mit stimmungsvoller Atmosphäre freuen, um das vorweihnachtliche Einkaufen zu genießen.
Bis in den Januar hinein sollen die tausenden kleinen Lämpchen wieder leuchten. Und damit nicht genug: Auch in diesem Jahr geht die Erneuerung der Leuchtelemente weiter. An 18 Lichtmasten zwischen Imhoffstraße und Konrad-Adenauer-Straße funkeln dann neue Sterne, Schneeflocken und Tannenbäume, teilt Jörg Hollemann von der Langenhagener Wirtschaftsförderung mit und erläutert: „Damit führen wir die Umstellung auf die moderne und energieeinsparende LED-Technik fort, die wir in den vergangenen Jahren begonnen haben.“
Die stimmungsvolle Beleuchtung, die bei Bürgern, Kunden und Geschäftsleuten gleichermaßen gut ankommt, wird von der Wirtschaftsförderung der Stadt Langenhagen seit Jahren organisiert und finanziert. Ebenfalls unterstützt wird diese Aktion von Anwohnerinnen und Anwohnern sowie Unternehmern in Krähenwinkel, Kaltenweide und Godshorn.
„Es ist uns in diesen herausfordernden Zeiten besonders wichtig, die Einzelhändler von Langenhagen zu unterstützen“, sagt Hollemann und führt weiter aus: „Wenn die weihnachtliche Stimmung in Langenhagen das Kaufverhalten der Menschen positiv beeinflusst, freuen wir uns. Nichtsdestotrotz dürfen wir natürlich auch bei gemütlicher Weihnachtsstimmung die Hygiene- und Abstandsregeln nicht außer Acht lassen.“