Neuer Name und neues Logo

Das neue Führungsteam des Wirtschaftsklubs (von links): Carsten Niemann, Jörg Kleczka, Uwe Haster und Claus Holtmann.Foto: Th. Schirmer

Wirtschaftsklub stellt die Weichen für mehr Regionalität

Langenhagen/Wedemark (sch). Der Wirtschaftsklub Langenhagen hat im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung wichtige Weichenstellungen für die Zukunft vorgenommen. Mit einem denkwürdigen Beschluss wurde einer Entwicklung Rechnung getragen, die bereits seit mehreren Jahren wirkt und das Gesicht des Vereins zunehmend verändert. Gemeint ist die Öffnung gegenüber den Nachbarkommunen und ihren Wirtschaftsvertretern. Deutliches Zeichen für diesen Trend ist die Besetzung des Vorstands, über die auf der Versammlung turnusgemäß abgestimmt wurde. Neben dem 1. Vorsitzenden Claus Holtmann wurde als stellvertretender Vorsitzender Carsten Niemann im Amt bestätigt, der als Wirtschaftsförderer der Gemeinde Wedemark zu einem aktiven Förderer des Langenhagener Vereins geworden ist. Ebenfalls wieder gewählt wurde Schatzmeister Jörg Kleczka. Unterstützung erhält das erfahrene Vorstandsteam zukünftig von Uwe Haster, der ebenfalls zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde. Dass der Wirtschaftsklub mittlerweile wieder in ruhiges Fahrwasser und zu breitem Konsens zurück gefunden hat, zeigte nicht zuletzt die Einstimmigkeit, mit der alle Kandidaten gewählt wurden. Eine breite Mehrheit fand dann auch der Vorstoß Claus Holtmanns, den sich zunehmend auf die gesamte Nord-Region ausweitenden Aktionskreis des Vereins durch die Änderung des Namens Rechnung zu tragen. Angesichts des Interesses und der Unterstützung, die der Wirtschaftsklub über die Grenzen Langenhagens hinaus in der Wedemark, Burgwedel, Isernhagen und dem nördlichen Hannover erfährt, will man zukünftig mit einem neutralen Namen für die wirtschaftlichen Interessen dieser Gebiete eintreten. So wurde am Mittwoch per Mitgliederbeschluss nach 15 Jahren Vereinsgeschichte aus dem „Wirtschaftsklub Langenhagen“ schlicht „Der Wirtschaftsklub“ Den Aufbruch über die Grenzen Langenhagens hinaus soll neben der Namensänderung auch ein neues Logo zum Ausdruck bringen, das von den Mitgliedern ebenfalls angenommen wurde. In den Berichten des Vereins über vergangene und geplante Aktivitäten war denn auch einiges von der Dynamik zu spüren, die den Klub über viele Jahre hinweg ausgezeichnet hat und nun zu neuen Wirkungskreisen führen soll. Vom Betriebssportangebot über die Ausrichtung des traditionellen Familienfestes bis hin zur Geburtstagsfeier anlässlich des 15-jährigen Bestehens des Vereins am 11. September auf der Pferderennbahn mit begleitender Vereinsbroschüre reicht die Palette der Projekte, auf die mit Stolz zurück geblickt werden durfte und an denen weiter intensiv geplant wird. Viele gute Gründe also für Claus Holtmann und sein Team aus Vorständen und Beiräten, sich auf ein tollen Geburtstagsjahr zu freuen und den Verein mit viel Elan und gemeinsamen Geschick weiter zu entwickeln.


BU
Der frisch gewählte Vorstand präsentiert das neue Vereinlogo (v.l.): Carsten Niemann, Jörg Kleczka, Uwe Haster und Claus Holtmann Foto: Th. Schirmer