Neues Angebot für Senioren in Wiesenau

Ehrenamtliche für „Herzenssprechstunde“ gesucht

Langenhagen. Es geht um Herzensangelegenheiten, so lässt sich wohl zusammenfassen, welche Inhalte bei der Fortbildung für Ehrenamtliche vermittelt werden. Der Verein win und die Evangelisch–lutherische Emmaus-Kirchengemeinde in Langenhagen suchen Menschen, die Interesse an dem Konzept „Herzenssprechstunde“ haben und gemeinsam ein Angebot in Langenhagen/ Wiesenau aufbauen möchten. Zielgruppe für die Herzenssprechstunde sind Seniorinnen und Senioren. Aus diesem Grund laden die Kooperationspartner gemeinsam mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen zu einer kostenfreien Fortbildung ein. Am Sonnabend, 7. Seotember, findet unter der Leitung von Diplom-Pädagogin Angela Biegler ein Einführungskursus statt (10 bis 16 Uhr). Die Teilnahme ist kostenfrei. Das Seminar findet im Quartierstreff Wiesenau an der Freiligrathstraße 11 statt.  Die Herzenssprechstunde läuft seit vielen Jahren in Nordrhein-Westfalen mit Erfolg. Angeregt durch vielfältige Dinge aus dem „Herzenskoffer“, wird sich erinnert und ausgetauscht über frühere Interessen und Herzenssachen, die Freude machen und gemacht haben. Persönliche Wünsche und gemeinsame Anliegen kommen so wieder mehr in den Blick und regen an, Pläne zu schmieden: für sich, mit Anderen, für die Gemeinde oder für den Stadtteil.
Die Fortbildung führt in das Konzept, die Ziele und die Themen der Herzenssprechstunde ein. Verschiedene biografische Methoden werden ausprobiert und über die Umsetzungsmöglichkeiten in die eigene Praxis beraten.