Nicht ohne Probierlöffel

Gemeinsam wurde ein köstliches Menü zubereitet (von links): Anke Peters mit Annelore Wolny, Sonja Tiemeyer, Günter Hennigs und Christel Timm aus der Kirchengemeinde Wettmar, Katrin Meyer, Oliver Langer und Sigrid Wehner aus der Elisabethgemeinde und Superintendent Martin Bergau.

Wettbewerbsgewinner im Kirchenkreis kochen gemeinsam

Langenhagen. Ein Auge für spannende Fotomotive haben sie schon bewiesen,
jetzt konnten sie ihr Händchen für den Umgang mit Schneebesen und Kochlöffel
unter Beweis stellen: Sieben Kandidatinnen und Kandidaten für die
Kirchenvorstandswahl im Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen trafen sich am
Montagabend mit Superintendent Martin Bergau in der „SpeisenWerkstatt“ von
Anke Peters in Kaltenweide. Das gemeinsame Kochen eines köstlichen
Vier-Gänge-Menüs war der Preis für den Gewinn eines Fotowettbewerbs, den der
Kirchenkreis im September 2011 ausgelobt hatte. Im Rahmen der
Auftaktveranstaltung für die Kirchenvorstandswahl hatten die Kandidatinnen
und Kandidaten damals den Auftrag, sich selbst, „ihre“ Kirche und einen
großen, aufblasbaren Wa(h)l in möglichst origineller Art und Weise
abzubilden. Illustriert wurde so das Motto der Kirchenvorstandswahl im
Kirchenkreis, „Unsere Wa(h)l 2012“, umgesetzt wurden die Ideen von einem
professionellen Fotografen.
Unbefangen und mit viel Spaß an der Sache machten sich Sigrid Wehner, Oliver
Langer und Katrin Meyer aus der Elisabeth-Kirchengemeinde gemeinsam mit
Martin Bergau und vier Kandidaten aus Wettmar an die Arbeit, nachdem Anke
Peters zuvor einige hilfreiche Hinweise gegeben hatte. „Die wichtigste
Schublade ist diese hier, die mit den Probierlöffeln“, erklärte die
professionelle Köchin schließlich fröhlich – und los ging’s. Unter vielen
fleißigen Händen entstanden eine Zucchinicremesuppe mit Tomatengarnelen,
Fischfilet im Speckmantel und Kräuterschweinefilet sowie zum krönenden
Abschluss ein Pralinenparfait mit Feigen und Orangen. „Köstlich“, lautete
das einstimmige abschließende Urteil aller Beteiligten, und auch Anke Peters
sparte nicht mit Lob.
Die preisgekrönten Fotos sowie weitere im September 2011 entstandene Bilder
werden unter anderem in den Gemeindebriefen der Gemeinden im Kirchenkreis
Burgwedel-Langenhagen verwendet, um auf die Kirchenvorstandswahl aufmerksam zu machen.