Nilgänse im NIL

Die Nilgänse brüten in 20 Meter Höhe.

Sensation im Eichenpark in Langenhagen

Langenhagen. Eine Nilgans wählte einen Nistkasten in der Turmspitze des alten Wasserturms an der Stadtparkallee aus, um dort ihr Nest in etwa 20 Meter Höhe zu bauen.
Sie bebrütet zurzeit acht Eier, dreht sie regelmäßig und verteidigt ihr Nest gegen die Dohlen.
Mikal, Justin und Dominik, alle Schüler der Forscherklasse 10f der IGS List, haben im Rahmen ihres freien Projekts mit Unterstützung der Naturkundlichen Vereinigung Langenhagen (NVL) die Voraussetzungen geschaffen, um Videos der im Turm brütenden Vögel zu machen.
Alexander Helmut, zweiter Vorsitzender der NVL hat die Kameratechnik mit den Schülern eingebaut, sodass die ersten Videos bereits fertig sind.
Neben der Nilgans haben die Waldkäuze wie schon in den vergangenen Jahren wieder erfolgreich im Wasserturm gebrütet.
Auch davon wurden Videos gemacht, die Interessierte sich anschauen können.
Geplant ist, dass ab Mai 2019 in Kooperation mit Professor Dannenmann von der Universität Rüsselsheim die Medientechnik so weit ausgebaut wird, dass das Brutgeschehen ins internet eingestellt und „live“ im Eingang des alten Wasserturms mit verfolgt werden kann.
Die aktuellen Videos können Interessierte unter www.nvl-langenhagen.de und www.igs-list.de anschauen.