Nur noch zu Gast

"Eine Ortsbegehung muss wohl vor dieser Regelung nicht stattgefunden haben, denn sonst hätte man ja feststellen müssen, dass die Karl-Kellner-Straße im letzten Drittel direkt den Bahnhof 'Pferdemarkt' berührt. Schön, dass die Autofahrer nun auf dieser Straße nur noch 'Gast' sind, vor allen für diese, die jeden Tag zum S-Bahnhof 'Pferdemarkt' fahren und von dort mit der Bahn weiter zur Arbeit. Auffallen hätte auch müssen, dass gerade in dem Bereich - zwischen Niedersachsenstraße und Pferdemarkt - auf beiden Straßenseiten Autos geparkt sind - was wiederum mit dem Bahnhof zu tun hat. Hier handelt es sich leider nicht nur um Tagesparker oder Anlieger, sondern im vermehrten Maße um Langzeitparker (schnell-in-den Urlaub). Dieses ist ein Problem, welches dringend einer Lösung bedarf ! Anlieger (Bahnhofsplatz/Karl-Kellner-Straße) müssen teilweise in Seitenstraßen zum Parken ausweichen ! Nicht zu vergessen die Firmen, Arztpraxen, der Kindergarten und am Freitag die Besucher der Moschee, von denen viele mit dem Auto kommen. Und nun die 'Fahrradstraße' - da kommt Freude auf. Vielleicht brauchen wir ja eine 'Fahrradstraße', aber in diesem Strassenbereich ist sie definitiv fehl am Platz! Hierzu sollte man sich im Rathaus doch noch mal Gedanken machen."
Lotti Schüler, Langenhagen