Ölwanne war beschädigt

Ortsfeuerwehr frühmorgens im Einsatz

Kaltenweide. Donnerstagmorgen wurde die Ortsfeuerwehr um 6.01 Uhr auf die A352 Fahrtrichtung Norden alarmiert. Dort war die Ölwanne an einem LKW eines 50-jährigen Truckers aus Lövenich (Nordrhein Westfalen) aus unklarer Ursache beschädigt worden und Motoröl lief aus. Der umsichtige Fahrer lenkte sein Gespann auf den Parkplatz Höhe Bissendorf-Wietze und verhinderte mit Gras und Küchenpapier provisorisch, dass das Öl in die Regenwasserkanalisation lief. Unter Leitung von Ortsbrandmeister Ralf Dankenbring streuten die Einsatzkräfte das Öl mit drei Säcken Bindemittel ab. Vor Ort waren drei Fahrzeuge mit zwölf Feuerwehrleuten. Um 6.40 Uhr war der Einsatz beendet.