Offene Pforte fällt wegen Corona aus

Organisatorin Sabine Sickau hofft auf das nächste Jahr

Alle haben sich schon auf die Offene Pforte Langenhagen 2020 gefreut. So viele Gärten sollten gezeigt werden, bereits bekannte sowie auch neue kleine und größere Oasen. Alle Details waren mit den Beteiligten abgestimmt und für eine Veröffentlichung vorbereitet.
Aber nun hat auch bei dem Projekt Offene Pforte Langenhagen die Corona-Pandemie ihre Auswirkungen gezeigt – sie wird abgesagt! „Ich habe mich schon auf die Gestaltung der neuen Prospekte und das Gartenjahr 2020 gefreut“, sagt Organisatorin Sabine Sickau. „Schweren Herzens habe ich mich jetzt entschlossen, die Veranstaltung in diesem Jahr nicht durchzuführen. Alles war vorbereitet, konnte aber dann noch rechtzeitig gestoppt werden, bevor unnötige Kosten entstanden“. 
Die Kontakteinschränkungen der aktuellen Verordnung zu unser aller Schutz müssen auch bei dieser Veranstaltung berücksichtigt werden. Diese sagen derzeit klar aus, dass Menschen sich nur mit im Haushalt lebenden oder mit maximal einer haushaltsfremden Person zusammen aufhalten dürfen; das alles dann selbstverständlich mit dem Mindestabstand von 1,50 Meter. Viele Gartenfestivals und unter anderem auch die Pflanzentage Hannover finden wegen der Pandemie in diesem Jahr nicht statt - Großveranstaltungen sind bereits bis zum 31. August abgesagt. Die Gesundheit der Gartenbesitzer und Besucher hat da selbstverständlich Vorrang vor der Öffnung und des Besuches der Gärten.
Denn die Offene Pforte lebt von Kontakten, interessierten Besuchern, netten Gesprächen und dem lockeren Austausch über alle denkbaren Gartenthemen. Das unbeschwerte Verweilen in wunderschönen, interessanten kleinen und großen Gärten entspricht mit solchen erheblichen und notwendigen Einschränkungen einfach nicht dem Gedanken der Veranstaltung. Ein geregelter Besuch mit Abstandsregelungen und Hygieneplänen sind in den unterschiedlichen privaten Gärten nicht realisierbar.
„Gerne starte ich Anfang 2021 neu mit der Planung für die nächste Offene Pforte Langenhagen und es wäre für mich so schön, wenn alle wieder dabei sein würden“, gibt sich Sabine Sickau zuversichtlich und schließt gleichzeitig das Kapitel 2020 mit Wehmut ab.