Ohne Beute geflüchtet

Langenhagen. Eine 69-jährige Frau ging am Montag gegen 11.30 Uhr mit Hilfe ihres Rollators in Höhe der Feuerwehrwache einen schmalen Verbindungsweg zwischen der Konrad-Adenauer-Straße und der Straße Schildhof entlang. Schon beim Einbiegen in diesen Weg nahm die spätere Geschädigte zwei dort stehende junge Männer wahr. Ihre Handtasche hatte die ältere Frau sichtbar im Korb ihres Rollators liegen. Plötzlich seien die beiden Männer auf sie zugekommen und zerrten so heftig an der Handtasche, dass die Frau samt Rollator zu Fall kam. In diesem Moment kam ein bekanntes Ehepaar dazu und verjagte die Täter. Diese ließen jetzt von ihrem Vorhaben ab und flüchteten ohne Beute in Richtung Schildhof und verschwanden zwischen den Häusern aus dem Sichtfeld. Die Geschädigte blieb zum Glück unverletzt. Das Ehepaar begleitete die Frau noch nach Hause, von wo aus sie die Polizei alarmierte. Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: etwa 20 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, beide trugen helle Jeans und dunkle Jacken und beide hatte dunkle Haare Die Polizei hofft nun auf weitere Zeugen, die die Tat beobachtet haben. Hinweise bitte an die Wache der Polizei Langenhagen, Telefon (0511) 109-4215. Am vergangenen kam es in der Tempelhofer Straße zu einem Handtaschendiebstahl aus einem Rollator zum Nachteil einer 44-jährigen Frau. Die Polizei prüft, ob zwischen den beiden Taten ein Zusammenhang besteht.