Ohne Ziehen einer Marke

Uwe Günther zeigt, wo sich demnächst der Händler-Schalter in der Kfz-Zulassungsstelle Langenhagen befinden wird.

Getrennte Schalter sollen Wartezeiten verkürzen

Langenhagen. Die Stadtverwaltung Langenhagen richtet probeweise ab Mittwoch, 2. Mai, in der Kfz-Zulassungsstelle einen Schalter für Kfz-Händler ein. Er befindet sich montags bis freitags in einem von außen kenntlich gemachten Büro, das die Geschäftsleute ohne Ziehen einer Wartemarke betreten können. Sie werden dort der Reihe nach bedient.
Mit der versuchsweisen Einführung des Händler-Schalters erhoffen sich die Beschäftigten der Stadtverwaltung, die Wartezeiten für jene Bürgerinnen und Bürger zu verkürzen, die wegen eines privaten Fahrzeugs die Kfz-Zulassungsstelle im Rathaus aufsuchen. Kfz-Händler wollen indes meist mehrere Vorgänge bearbeiten lassen, was in der Folge zeitaufwendiger ist. Sollte sich daher eine Trennung in private und gewerbliche Kunden innerhalb der dreimonatigen Probezeit bewähren, könnte der Händlerschalter zu einer dauerhaften Einrichtung in der Langenhagener Kfz-Zulassungsstelle werden.
Die unterschiedliche Bearbeitung privater und gewerblicher Kunden wird ab dem 2. Mai wochentags, zunächst bis Ende Juli, angeboten.