Pedelecs, Segways und Elektro-Autos

Ulrike Krause (von links), Langenhagens Bürgermeister Mirko Heuer, Helmut Lübeck, Katrin Göllinger, Claudia Hopfe, Christoph Loskant und Manfred Wenzel an der Ladesäule für die E-Autos. Foto: CDU/S. Offermanns

CDU-Regionsfraktion besucht modernen Fuhrpark der Stadt

Langenhagen. Zum Abschluss der Sommertour 2019, die dieses Jahr den Schwerpunkt Mobilität hatte, besuchte die CDU-Fraktion Region Hannover die Stadtverwaltung Langenhagen. Vor Ort machten sich die Regionsabgeordneten zusammen mit dem Bürgermeister der Stadt Langenhagen Mirko Heuer und seinen Mitarbeitern ein Bild von dem modernen Fuhrpark der Stadt Langenhagen. Das spannende an dem Fuhrpark der Stadtverwaltung Langenhagen ist, dass dieser immer elektrischer wird und somit zu einem Vorbild für ganz Niedersachsen geworden ist. Unter anderem sind drei neue Elektroautos des Modells „Renault Zoe“ zu den fünf anderen E-Fahrzeugen in der Flotte hinzugekommen.
Darüber hinaus zeigte der Bürgermeister Heuer den begeisterten Abgeordneten die Pedelecs und Segways der Stadtverwaltung Langenhagen. Diese können von den Mitarbeitern der Stadtverwaltung während ihrer Arbeitszeit für Dienstfahrten genutzt werden.
Nach der Besichtigung des Fuhrparks erörterten die CDU-Politiker im Rathaus der Stadt verkehrspolitische Themen, die die Stadt Langenhagen betreffen. Ein Thema der Diskussion war das Leuchtturmprojekt Radschnellweg von Langenhagen nach Hannover. Die Regionsabgeordnete für Langenhagen Claudia Hopfe, Bürgermeister Mirko Heuer sowie die anderen CDU-Abgeordneten waren sich einig, dass beispielsweise der Radschnellweg von Langenhagen nach Hannover ein tolles Projekt ist und dass dieses Projekt zeitnah umgesetzt werden soll.