Pizzafahrer überfallen

Polizei sucht Zeugen

Schulenburg. Sechs Männer haben am späten Abend des 14. Februar gegen 23 Uhr einen 37-jährigen Pizzaboten zu einem Parkplatz an der Straße Desbrocksriede gelockt, dort überfallen und sind mit Geld und Pizza geflüchtet. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten die Täter telefonisch eine Pizzabestellung aufgegeben und den Boten zu dem Parkplatz bestellt. Als dieser dort eintraf und ausstieg, sprachen ihn die sechs Unbekannten zunächst an. Zwei Männer nahmen sodann die Thermobox mit der Bestellung an sich. Als der 37-Jährige sein Portmonee holte, um zu kassieren, zielte einer der Angreifer plötzlich mit einer schwarzen Waffe - offensichtlich eine Schreckschusspistole - auf ihn und drückte ab. Nun kam es zu einer Rangelei, während noch einmal geschossen wurde. Danach flüchteten alle zu Fuß in Richtung Ziegeleistraße. Der junge Mann, der durch die Schüsse nicht verletzt wurde, fuhr zurück in seine Firma und erstattete danach bei der Polizei Anzeige. Die Räuber sind alle zwischen 28 und 30 Jahre alt, zirka 1,75 Meter groß, vermutlich Deutschrussen und waren dunkel gekleidet. Der Angreifer mit der Pistole ist kräftiger als die anderen und trug eine Mütze. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu der Tat oder den Tätern machen können, sich mit der Kriminalpolizei Hannover unter der Telefonnummer (0511) 109 55 55 in Verbindung zu setzen.