Planen auf der grünen Wiese

Carsten Niemann (vierter von links) hatte zum Planungsgespräch vor Ort gebeten. Foto: Th. Schirmer

Wedemärker Wirtschaftsmesse nimmt Konturen an

Wedemark (sch). „Das ist ein kleiner Meilenstein, den wir jetzt erreicht haben“, freute sich Wirtschaftsförderer Carsten Niemann am Freitag. Er hatte zur Infrastrukturplanung auf die grüne Wiese am Ortsrand Gailhofs eingeladen, um direkt auf dem Festgelände die weiteren Schritte zur Vorbereitung der Wedemärker Wirtschaftsmesse mit den Verantwortlichen abzustimmen. Der Standplan konnte in seiner vorläufigen Endfassung präsentiert werden und dürfte laut Niemann höchstens noch kleine Ergänzungen erfahren. Nun galt es, mit dem Zeltbauer, der Polizei oder den Johannitern konkrete Absprachen zu treffen, um die Planung weiter ins Detail zu führen. Eines der Ergebnisse des Ortstermins war beispielsweise die Befürwortung eines Tempolimits für die Elzer Straße während der Messezeit. Aber auch um die Bedürfnisse von Besuchern mit Handicaps drehten sich die Gespräche vor Ort. Niemann zeigte sich einmal mehr sehr zufrieden mit der Unterstützung aller Beteiligten. Vor allem die freiwillige Hilfe sei ein wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Messeplanung. So dankte er besonders dem Unternehmer Bernd Depping, der das Gelände in Eigenleistung gewalzt hatte.