PRO Airport wählte neuen Vorstand

Der geschäftsführende Vorstand von PRO Airport (von links): Ralf Köhler, Maik Pragasky, Bernd Speich, Derk Janssen und Brigitte Sewcz. (Foto: PRO Airport)

Im April 2014 besteht das Bürgerforum zehn Jahre

Langenhagen. Auf der Mitgliederversammlung im Betriebsrestaurant Skylight wurde unter anderem ein neuer Vorstand des Bürgerforums PRO Hannover-Airport für die nächsten drei Jahre gewählt. Der neue geschäftsführende Vorstand ist der alte. Bernd Speich wurde erneut zum Vorsitzenden gewählt. Seine Stellvertreter sind Derk Janssen und Ralf Köhler. Als Geschäftsführer wurde Maik Pragasky und als Schriftführerin Brigitte Sewcz wiedergewählt.
Lediglich bei den Beisitzern gibt es einige neue Gesichter. Folgende zwölf Personen wurden gewählt: Joachim Balk , Dieter Beßmann, Matthias Bruns, Jürgen Dittrich, Peter Göttel, Bruno Heilmann, Humira Pragasky, Bernd Pressler, Hans-Werner Rottmann, Frank Sporleder, Michael Sprung, Marco Zacharias.
Vor der Versammlung besichtigte das Bürgerforum TNT Express im neuen Gewerbegebiet zwischen den Start- und Landebahnen. Als weitere Exkursionen ist eine Fahrt zum Transportgeschwader in Bückeburg, Flughafenbesichtigungen am Flughafen Langenhagen und in Halle-Leipzig und die Besichtigung des Flugmuseums in Laatzen geplant.
Schwerpunkt der Arbeiten in diesem Jahr ist die Vorbereitung des zehn-jährigen Bestehens am Freitag, 25. April 2014, am Flughafen.
Geschäftsführer Maik Pragasky wehrt sich gegen die Darstellung im ECHO, dass das Bürgerforum der FDP nahe stehe. Pragasky: "Wir stehen den Interessen unserer Mitglieder und den betroffenen Arbeitsplätzen in der Region und darüber hinaus nahe, aber keiner einzelnen Partei." Im Vorstand und auch im Mitgliederkreis seien durchaus eine Vielzahl der in Langenhagen vertretenen Parteien und Gruppierungen zu finden.