ProChange sichert sich Sonderauftrag

Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums engagierten sich eine ganze Woche lang bei MTU in Sachen Wirtschaft.

Schüler des Gymnasiums Langenhagen beim Management Information Game (MIG)

Langenhagen. „Wir müssen noch die Höhe der Dividende festlegen.“ „Kannst Du mir den Dollarkurs nennen? Ich muss die Vertriebskosten im Ausland berechnen.“ Solche Sätze fielen in den Räumen der MTU täglich. Nicht etwa ausgebildete
Manager, sondern die Vorstandsmitglieder der Unternehmen GreenShoes, UBI und
ProChange – drei fiktive Unternehmen, gegründet von insgesamt 18 Zehntklässlerinnnen und -klässlern – unterhielten sich auf diese Weise. Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Langenhagen tauchten eine Woche lang tief in betriebswirtschaftliche Prozesse ein. Sie rechneten täglich Bilanzen aus und trafen unternehmerische Entscheidungen, um sich gegen ihre Mitbewerber zu behaupten. Unterstützung erhielten sie vom kompetenten Spielleiter Andreas Mätzold, der die Aktivitäten der fiktiven Unternehmer mithilfe einer Planspielsoftware auswertete. Nebenbei entwickelten die Schülerinnen und Schüler das Konzept eines Generatorschuhs, der Energie durch Gehbewegung gewinnt, um damit zum Beispiel sein Handy unterwegs aufladen zu können. Ziel war es einen Sonderauftrag für das eigene (fiktive) Unternehmen zu erhalten. Die fiktiven Kunden wurden von ausgewählten Gästen der hiesigen Wirtschaft verkörpert, die entschieden, welches Konzept den Zuschlag erhielt. Dazu zählten unter anderem die Entwicklung der Technik, des Designs oder der Werbung. All dies wurde jetzt nach dem „ganz normalen“ Tagesgeschäft eines Vorstandsmitglieds präsentiert und zeigte, wie engagiert die Schülerinnen und Schüler den gesamten Tag über und in der Woche waren. Die Gäste zeigten sich begeistert von der Kreativität und den fachlichen Kenntnissen der Jugendlichen. Diese Begeisterung konnten auch die Schülerinnen und Schüler über die Veranstaltung und das Management Information Game (MIG) insgesamt teilen, auch wenn die Anforderungen teilweise erheblich waren. Auch im nächsten Jahr plant die MTU wieder, das Gymnasium Langenhagen zum MIG einzuladen.