Projekt Bärenhunger braucht Hilfe

Sven Seidel und Cornelia Greese werben für das Projekt Bärenhunger. (Foto: G. Gosewisch)

Mitarbeiter für Essensausgabe gesucht

Langenhagen (gg). Seit Jahren bekannt und bewährt ist das Projekt Bärenhunger. Ein Team von jungen Ehrenamtlichen sorgt im Haus der Jugend, Café Monopol, für eine verlässliche kostenlose Essensausgabe für Schulkinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahren, die zu Hause sonst keine warme Mahlzeit bekommen würden. Versorgt wurden bisher bis zu 18 Kinder pro Tag, doch nun ist Bärenhunger vorzeitig vor der Sommerpause geschlossen worden, weil die Helfer fehlen. Das sei verständlich, erklärt Organisatorin Cornelia Gresse, denn alle haben Abitur gemacht und alle haben Pläne, ihren weiteren Weg im Ausland zu machen.
Gerne weitergeführt werden soll das Projekt aber dennoch, geplant wird das für Mitte September, sofern sich bis dahin Freiwillige melden. Sicher ist eine weitere Förderung durch den Verein Aktion Sonnenstrahl, der das Essen liefert, und eine weitere Unterstützung durch die Stadtverwaltung. „Wer Spaß daran hat, sich sozial zu engagieren, mindestens 16 Jahre alt und bereit ist, die Jugend-Leiter-Card zu erwerben, ist im jungen Team von Bärenhunger herzlich willkommen“, so der Aufruf von Mitorganisator Sven Seidel. Für die Arbeit, montags bis freitags von 13.45 bis 15.30 Uhr, gibt es eine kleine Aufwandsentschädigung – ein sogenannter 450-Euro-Job. Weitere Informationen per E-Mail: mail@baerenhunger4kids.de.