Projekt „Wiesenau im Fokus" startet

KSG - Pressefoto "Wiesenau im Fokus" (Anette Körner, Gunter Halle, Jonas Gonell) 2022-03-16
Wiesenau. Ob es die gelben Blümchen in den versteckten Ecken sind oder die Hecke mit den zwitschernden Vögeln, an der täglich auf dem Weg vorbeigehastet wird – so manches Naturphänomen ergründet seine Schönheit erst auf dem zweiten oder dritten Blick. Und dann gibt es noch die Orte in der Natur, zu denen wir uns hingezogen fühlen, weil sie uns gut tun und zur Ruhe kommen lassen. So vielfältig, wie die Natur sich zeigt, so individuell sind unsere Lieblingsmotive. Diese im Jahresverlauf zu fotografieren - dazu lädt der Verein win e.V. gemeinsam mit dem NABU Langenhagen alle Wiesenauer und Wiesenauerinnen ein. Die Veränderungen, die sonst nur im Wechsel der Jahreszeiten auffallen, werden so in ihren Entwicklungsstufen dokumentiert. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich – die Wertschätzung der Natur und das Interesse am Fotografieren bilden die Basis für dieses Projekt. Dennoch wird Unterstützung geboten: Tipps und Tricks rund ums Fotografieren bietet Jonas Gonell, der für win e.V. als Fotograf tätig ist. Als Ansprechpartner für die Naturthemen steht Gunter Halle, der zweite Vorsitzende des NABU Langenhagen, zur Verfügung.
Regelmäßige Gruppen - Treffen laden ein zum Kennenlernen, Austauschen, Fragen stellen und mehr. Durch Exkursionen zu den fotografierten Orten erfahren die Teilnehmenden mehr darüber, warum gerade dieses Motiv gewählt wurde. Die im Jahreslauf entstandene Foto – Dokumentation soll zum Ende des Projektes veröffentlicht werden. Ob mit dem Handy oder der Kamera - alle großen und kleinen Wiesenauer und Wiesenauerinnen können mitmachen! Es besteht außerdem die Möglichkeit, sich eine Digitalkamera und Tablets zum Fotografieren im Quartierstreff auszuleihen. Das Projekt „Wiesenau im Fokus“ wird mit Mitteln aus dem Städtebausanierungsprogramm „Sozialer Zusammenhalt - Wiesenau“ gefördert. Weitere Infos: Quartierstreff Wiesenau, Freiligrathstr. 11, 30851 Langenhagen Anette Körner, 0511/8604-216, koerner@ksg-hannover.de, www.win-e-v.de.