Rami "schnuppert" beim Bürgermeister

Tauschten sich in den drei Wochen intensiv aus: Bürgermeister Friedhelm Fischer und Rami Younes.Foto: O. Krebs

Gymnasiast lernt Abläufe im Rathaus kennen

Langenhagen (ok). Eins ist Rami Younes (18) zum Ende des Praktikums bei der Stadt Langenhagen auf jeden Fall klargeworden: "Der Bürgermeister sitzt bestimmt nicht rum, hat jede Menge Termine im Haus und auch außerhalb." Verwaltungschef Friedhelm Fischer hat es dem Gymnasiasten, der sich in seiner Freizeit stark bei den Langenhagener Jusos engagiert, ermöglicht drei Wochen in die Abläufe im Rathaus "hineinzuschnuppern". "Wir gehen da mit gutem Beispiel voran, auch, was den gewerblichen Bereich angeht. Da haben wir Möglichkeiten, um zu vermitteln", sagt Fischer. Rami Younes – er hat sich im Controlling und in der Öffentlichkeitsarbeit umgesehen – jedenfalls hat nach eigener Aussage in den drei Wochen "eine ganze Menge mitgenommen", gerade, was den Kontakt zu seinen Mitmenschen betreffe. Im kommenden Jahr will er sein Abitur bauen, anschließend vielleicht eine Ausbildung zum medizinischen Fachangestellten in Angriff nehmen. Sein Fazit der drei Wochen bei der Stadtverwaltung: jederzeit wieder und nur zu empfehlen.