Raus aus der Isolation

Die 3-jährige Maimoma ist eine von 19 Kindern im Opstapje-Kurs. (Foto: MGH)

Opstapje-Programm bewährt sich

Langenhagen. Im Mehrgenerationenhaus wurde ein weiteres Opstapje-Jahr abgeschlossen. Das Programm, eine Unterstützung für bildungsbenachteiligte Familien mit Kindern im Kita-Alter, bewährt sich in Langenhagen seit vier Jahren, das bestätigt Koordinatorin Christine Paetzke-Bartel: "Auf Aufgenhöhe erreichen die Familienbetreuerinnen die Mütter und Väter. Sie machen Hausbesuche, leisten Unterstützung und erfahren dort, welcher Förderbedarf genau nötig ist." Der Erfolg des Programms zeigt sich bei den Gruppentreffen im Mehrgenerationenhaus: "Aus der Förderung ergibt sich eine Dynamik, die Familien erkennen ihre Stärken", erklärt die Koordinatorin. Beim letzten Treffen wurden sieben Familien von 20 Familien im Programm verabschiedet, neue werden nachrücken. Die Kinder erhielten gebastelte Erinnerungsmappen mit Fotos, Liedern und Höhepunkten aus der Opstapjezeit.
Informationen gibt es bei Christine Paetzke-Bartel, Telefon (0511) 96 69 990 oder Email info@opstapje-Langenhagen.de.