Rettungswagen kippt auf die Seite

Der Fahrer des BMW konnte den Zusammenstoß auf der Kreuzung nicht mehr verhindern. (Foto: O. Krebs)

40.000 Euro Sachschaden bei Kollision am Pferdemarkt

Langenhagen. Bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen 16.40 Uhr sind auf der Kreuzung Am Pferdemarkt/Westfalenstraße/Grovestraße ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) und ein BMW zusammengestoßen. Zwei Personen sind dabei leicht verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war der 39-jährige Fahrer des NEF (VW T6) aufgrund eines Einsatzes mit Blaulicht auf Straße Am Pferdemarkt in Richtung der Flughafenstraße unterwegs. An der Kreuzung Am Pferdemarkt/Westfalenstraße/Grovestraße fuhr der Transporter bei roter Ampel in den Kreuzungsbereich ein, um weiter in Richtung geradeaus zu fahren. Zeitgleich passierte ein 5er BMW die Kreuzung aus Richtung der Westfalenstraße, um in Richtung Grovestraße weiterzufahren. Der 49-jähriger BMW-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und kollidierte mit der Fahrerseite des NEF, wodurch dieses auf die Beifahrerseite kippte. Bei der Kollision wurden der 39-Jährige und sein 32-jähriger Beifahrer leicht verletzt und kamen mit einem
Rettungswagen in eine Klinik. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und hat einen Verkehrssachverständigen hinzugezogen, um die Fahrzeugdaten des NEF auszulesen. Nach aktuellen Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf rund 40.000 Euro.