Rosenmontagszug der Kinder

Die Kinder zauberten manch Lächeln auf die Gesichter der Bewohnerinnen und Bewohner.

Altenzentrum Eichenpark lässt fünfte Jahreszeit nicht aus

Langenhagen. Voller Erwartung standen die Bewohner der Senioreneinrichtung im Eichenpark am Haupteingang und in den Fluren ihrer Wohnbereiche, denn für Rosenmontag waren die Kinder der benachbarten Montessori-Schule nebst Kindergarten zum Faschingsumzug eingeladen. Ein ums andere Jahr findet diese Aktion bereits statt, und die Kinder zaubern mit ihrem Anblick manch Lächeln auf die Gesichter und riefen Erinnerungen bei den älteren Leuten hervor.
In bunten, fantasiereichen Kostümen statteten sie den Bewohnern in allen acht Wohnbereichen einen Besuch ab und sangen dabei unermüdlich lustige Lieder, unterstützt durch Trommel, Trompete und sogar einem Dudelsack. Einen besseren Einstieg in die „Närrische Zeit“ konnte es für die Senioren nicht geben, da am Fastnachtdienstag die große Karnevalsfeier folgte, für die in der vergangenen Woche bereits fleißig gebastelt wurde, sollte der schönste Hut doch prämiert werden. EntertainerGerd Forberg zeigte wie gewohnt ein glückliches Geschick bei seiner Musikauswahl und animierte das Publikum immer wieder zum Mitmachen. Musik und Gesang wechselten sich mit Büttenreden und kleinen Sketchen ab, die von Ehrenamtlichen sowie Mitarbeitern aus der Sozialen Betreuung präsentiert wurden. Ganz ausgelassen wurde die Stimmung bei der abschließenden Polonäse durch den gesamten Festsaal und erst als es bunte Kamelle regnete, entließ man die Festgäste mit einem dreifachen „Eichenpark Alaaf“ aus diesem fröhlichen Nachmittag.