Saatkrähenkolonie wird erhalten

Die gelben und grünen Flächen sollen in den Besitz der Stadt Langenhagen übergehen.

Stadtverwaltung kauft Flächen am Stadtpark

Langenhagen (gg). Mit der Fertigstellung der Wohnbebauung an der Stadtparkallee schließt sich für die Stadtverwaltung die Entwicklung der angrenzenden Parkflächen an. Die Platanenallee entlang des Rohdehofs mit der Saatkrähenkolonie soll nicht vom Träger der Wohnanlage gepflegt werden, sondern in städtische Regie fallen. “Diese Änderung soll den Erhalt, die Pflege und den Schutz dieser wertvollen innerstädtischen Flächen sichern“, so der Wortlaut der Drucksache, die in den politischen Gremien beschlossen werden soll. Hierfür ist eine Kaufabwicklung geplant. Die städtische Entwicklungsgesellschaft EL verkauft mehrere Teilstücke an die Stadt Langenhagen; rund 4.200 Quadratmeter. Der Gesamtkaufpreis beträgt 281.601,50 Euro. Der Saatkrähenbereich schlägt dabei mit 23,50 Euro pro Quadratmeter zu Buche. Ebenfalls im Kaufpaket sind Straßenränder der Stadtparkallee, die an die Investoren für die Wohnbebauung bereits verkauft wurden und nun zum Preis von 216,11 Euro pro Quadratmeter zurückgekauft werden. An der Einmündung zur Walsroder Straße soll es eine optische Aufwertung geben. Eine Sanierung der Stadtparkallee folgt.