Sängerin hat viele Auftritte

Musik im Advent in der St.Paulus-Kirche mit Martina Petersen

Langenhagen. In den musikalisch still gewordenen Coronazeiten ist es immerhin möglich, in den Kirchen Solisten zu hören. Weil der Gemeindegesang eingeschränkt ist, laden die Kirchen Sängerinnen und Musiker ein. In den Gottesdiensten der St. Pauluskirche an der Hindenburgstraße 85 wird die Sopranistin Martina Petersen aus Hannover zu hören sein. Am Ersten Advent, 29. November, wird sie die Gemeindelieder im Zehn-Uhr-Gottesdienst singen. Auch eine Konzertandacht ist geplant. Am dritten Adventsonntag, 13. Dezember, singt Petersen um 17 Uhr im Rahmen einer musikalischen Abendandacht. Unter dem Motto "Machet die Tore weit" sind Werke von Hammerschmidt, Bach, Händel, Verse aus den Psalmen und Luthers Abendsegen zu hören. An der Orgel wird sie Hans-Jürgen Ulrich begleiten. Am vierten Advent um 10 Uhr und am Heiligen Abend in der Christvesper singt Petersen die Lieder für die Gemeinde im Gottesdienst. Dort spielt Helen Rickert die Orgel. Am Ersten Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember, wird Petersen zusammen mit Ann-Sophie Schmidt, Violine, im Festtagsgottesdienst um 10 Uhr zu hören sein. In der Silvesterandacht am 31. Dezember, um 17 Uhr wird die Sängerin wiederum mit Hans-Jürgen Ulrich, Orgel, musizieren. Die Zuhörer dürfen sich zum Thema „Verleih uns Frieden gnädiglich“ auf Werke von Bach, Händel, Mendelssohn-Bartholdy und Faure freuen. Petersen ist langjähriges Mitglied im Bach-Chor Hannover und Atem-Sprech-Stimmlehrerin in Hannover. Mit dem Engagement der Solistin in den Gottesdiensten und den beiden musikalischen Andachten möchte die St. Paulusgemeinde Musiker unterstützen und auf diese Weise dazu beitragen, Musik auch live zu präsentieren.