Sauberer als immer behauptet

Die Helfer sammelten an vielen bekannten "Müllbrennpunkten".

Herbstliche Flurreinigung in Godshorn

Godshorn. Jetzt fanden sich bei schönstem Wetter und bester Stimmung 30 fleißige und hoch motivierte Helfer zur Flurreinigung in Godshorn vor der Verwaltungsstelle ein. Da die Flurreinigung im Frühjahr wegen plötzlich einsetzenden Schneefalls abgesagt werden musste, rief der Ortsrat Godshorn auf Wunsch einiger Bürger nun zur herbstlichen Flurreinigung auf. Mit Treckerfahrer Lieske, der mit seinem Gespann zum ersten Mal dabei war, der Jugendfeuerwehr und Mitgliedern von Vereinen und Verbänden und nur wenigen Bürgern wurde an bekannten „Müllbrennpunkten“ in Godshorn Ordnung geschaffen. Nach gut zwei Stunden kehrten alle Beteiligten froh gelaunt zum Feuerwehrgerätehaus in Godshorn zurück, wo die Veranstaltung bei einem leckeren Imbiss und guter Unterhaltung beendet wurde. Einstimmige Meinung aller Teilnehmer, der Ort sei sauberer als immer behauptet wird und diejenigen im Ort, die Gegenteiliges behaupten, seien herzlich eingeladen beim nächsten Mal im Frühjahr 2019 dabei zu sein. Besondere Funde wie im vorigen Jahr (Registrierkasse und Tresor) waren in diesem Jahr nicht dabei. Auch das “Flachmänneraufkommen” hielt sich in diesem Jahr in Grenzen. Trotzdem waren der Anhänger des Treckers und des Auto-Anhängers von Wolfgang Biewendt recht gut gefüllt. Lampenschirme, Holzbretter, Kleinmöbel, Farbeimer und eine große Anzahl von Flaschen mussten eingesammelt werden.