Schädelknochen im Vergleich

NVL auf den Spuren der Evolution

Langenhagen. Zur Fortbildung trafen sich Mitglieder der Naturkundlichen Vereinigung (NVL) im Landesmuseum in Hannover und besuchten einen Workshop zur Evolution des Menschen. Der neueste Stand der Forschung zur Entwicklung von Primaten, die Unterscheidung von Frühmenschen und Menschenaffen und deren zeitliche Zuordnung bis hin zu der Entwicklung des aufrecht gehenden Menschen, des Neandertalers und des modernen Menschen wurde anschaulich an Schädelknochen-Fundstücken erläutert. Die Teilnehmer lernten die Erkennungsmerkmale von Primaten, die entwicklungsgeschichtliche Reihenfolge und Merkmalskriterien verschiedener menschlicher Schädel, die Erkennung der unterschiedlichen Entwicklung von Händen und Füßen bei Menschen und Menschenaffen und die Unterschiede der Skelettentwicklung kennen.
Lebhafte Diskussionen und zahlreiche Fragen während des Rundgangs und im Workshop, beispielsweise zur Schädelknochenentwicklung und den ausgeprägten Knochenkämmen der frühen Menschen oder zum Verschwinden des Felles in der Entwicklung zeigten das große Interesse der Teilnehmer, aber auch, welche Lücken trotz einer wachsenden Zahl von menschlichen Fossilfunden noch immer in der Kenntnis der frühen Menschheitsentwicklung bestehen. Der spannende Nachmittag wurde mit einem Besuch im neu eingerichteten Café des Landesmuseums abgeschlossen.