Schatztruhe Natur entdeckt

Die Ferienkinder der Lernhilfe Kaltenweide mit Heinz Jansen.

Lernhilfe besuchte Schulbiologie-Zentrum

Kaltenweide. "Ohne Biene - kein Apfel und ohne Raupe kein...?" - auf solche Fragen fanden und formulierten die Grundschüler der Kaltenweider Lernhilfe schon gleich zu Beginn ihres Besuches im Schulbiologie-Zentrum in Hannover klare Antworten. Und auch, dass aus Plastik und Kunststoffen aller Art selbst nach vielen Jahre keine Erde wird, wohl aber aus Zeitungspapier, wurde ihnen anschaulich klar. Die Kinderaugen glänzten, als sie zu dem Meerschweinchen-Garten kamen. Die Nager wurden beim Fressen beobachtet und durften gestreichelt werden. Pfauen und Graugänse streiften den Weg der Kinder und wurden zu Begleitern. Wie groß die "Schatztruhe" Natur ist, konnten die Gruppe im Apotheker-Garten und im Tropenhaus erahnen. Anschauliches gab es auch zum Bereich Natur und Technik zu entdecken: Ein so genannter Sonnenherd zeigte, wie durch das Fokussieren von Sonnenstrahlen Suppe erwärmt werden kann. Die Lernhilfe-Kinder nahmen aus dem Gemeinschaftsausflug viele neue Eindrücke mit, die sicherlich Anreize für das weitere Lernen im Klassenzimmer geben werden.