„Schenke Leben, spende Blut“

„Schenke Leben, spende Blut“ – das DRK-Motto ziert die T-Shirt-Rückseite der DRK-Mitglieder, die den Aktionstag am 18. August im Langenhagener Rathaus ausgerichtet haben. 

79 Personen beim Aktionstag im Rathaus

Langenhagen. „Schenke Leben, spende Blut“ – dem Aufruf vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) folgten am Dienstag, 18. August, 79 Personen. Sie nutzen den Aktionstag im Rathaus, um einen Beitrag für das Allgemeinwohl zu leisten. Denn auch in Zeiten des Coronavirus werden Blutspenden dringend benötigt, um Blutpräparate für Therapien und Notfallversorgung zur Verfügung zu haben. „Mit dem Ergebnis des Aktionstags im Rathaus sind wir sehr zufrieden“, berichtet Roswita Falkenberg, zweite Vorsitzende der DRK-Ortsgruppe Langenhagen. Deren Mitglieder richten zusammen mit Vertretern der DRK-Blutspendedienst-Gesellschaft der Landesverbände des Deutschen Roten Kreuz Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Oldenburg und Bremen (Blutspendedienst NSTOB) seit 2006 einmal im Jahr einen Blutspende-Termin für die Beschäftigten der Stadt Langenhagen aus. An ihm können seit jeher auch interessierte Spenderinnen und Spender außerhalb der Verwaltung teilnehmen. 2019 betrug die Gesamtzahl der Spendenden 92; 2018 waren es 77. Der bewährte Aktionstag zeichnete sich jedoch 2020 durch eine Besonderheit aus. Aufgrund der zu beachtenden Corona-Regeln gab es kein Buffet zur Stärkung im Nachgang einer Spende, sondern Lunchpakete. Sie enthielten neben etwas Obst auch belegte Brotscheiben, welche vier Helferinnen der DRK-Ortgruppe frisch zubereitetet hatten.Die nächsten Blutspende-Termine finden am 15. September in der Friedrich-Ebert-Schule sowie am 20. Oktober beim Sport-Club Langenhagen (SCL) in der Leibnizstraße statt. Zwischen 16 und 19.30 Uhr können dort wieder alle gesunden Menschen im Alter von mehr als 18 Jahren Blut spenden und damit Leben schenken.