Schmuggel auch zur Weihnachtszeit

Der Schmuck hatte einen Gesamtwert von 16.500 Euro.

Flughafenzoll entdeckt Goldschmuck im Reisegepäck

Langenhagen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag kehrte ein 43-jähriger Mann aus Bielefeld von einer Urlaubsreise aus der Türkei nach Deutschland zurück.
Beim Verlassen des Sicherheitsbereichs des Flughafens Hannover wählte er den so genannten grünen Kanal und erklärte damit, keine abgabenpflichtigen Waren mitzuführen.
Im Rahmen der Stichprobenkontrolle wurde das Reisegepäck des Bielefelders einer Röntgenkontrolle unterzogen. Das Röntgenbild veranlasste die Zöllner dann zur manuellen Kontrolle eines Reisekoffers. In den Innentaschen der im Koffer befind-lichen Kleidung entdeckten die Zöllner dann 14 verschiedene Schmuckstücke aus Gold.
Auf weitere Nachfrage händigte der 43-Jährige den Beamten drei Karten eines türkischen Juweliers aus. Darauf waren die einzelnen Schmuckstücke beschrieben und die Gewichte vermerkt. Das Wiegen der Zöllner ergab ein Gesamtgewicht von 550 Gramm. Der Wert der Armreifen, Ketten und Ohrringe wurde mit 16.500 Euro ermittelt.
Gegen den Reisenden wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet.
Der Goldschmuck wurde sichergestellt.