Schnitzeljagd im Deister

Die Kinder hatten eine erholsame und erlebnisreiche Auszeit.

Kinderladen Engelbostel im Abenteuerurlaub

Engelbostel. Das Örtchen Bredenbeck im Deister musste sich an zweieinhalb Tagen im vergangenen Juni trotz sommerlicher Temperaturen warm anziehen: sechszehn Kindergartenkinder des „Kinderladens Engelbostel e.V.“ hielten in dem idyllischen Dorf Einzug. Sie zogen für zwei Nächte im Schullandheim der Lutherschule (www.landheim-lutherschule.de) ein und probten das sommerliche Leben ohne elterliche Aufsicht. Ihre Erzieher Jenny, Thomas, Flo(rian) und Sophia sowie Herbergsvater Stefan hatten jedoch alles im Blick, konnten den Kindern Tag und Nacht zur Seite stehen und ihnen somit eine erholsame und spannende Auszeit vom Alltag in ihrer Heimat Engelbostel ermöglichen. Eine solche Freizeit wird vom Kinderladen regelmäßig einmal im Jahr durchgeführt, um die Kinder auf die Schulzeit vorzubereiten aber auch, um ihnen einfach eine erlebnisreiche, unvergessliche und lehrreiche Kindergartenzeit mit ihren Freunden und Erziehern zu ermöglichen. Die Kinder kehren nach zwei Tagen außer Haus regelmäßig als stolze und unerschütterliche - zugleich natürlich als sehr, sehr müde -Persönlichkeiten zurück. Sie sind stolz auf ihr Durchhaltevermögen, denn für einige Kinder sind es die ersten Übernachtungen ohne die elterliche Fürsorge.
Die Tage waren auch in diesem Jahr wieder mit spannenden Freizeitaktivitäten gefüllt: es wurde eine Schnitzeljagd veranstaltet, bei der die Kinder u.a. aus Fundstücken aus der Natur Bilder zusammenlegten, es wurde geschnitzt und gegrillt, im Schatten auf dem Riesentrampolin getobt und natürlich jede Menge im Freispiel erkundet und erforscht. Für die Kleinsten war vermutlich das eindeutige Highlight, dass am letzten Abend die am Lagerfeuer gegrillten Marshmellows als Abendessen durchgegangen sind. Bedanken möchten sich alle Beteiligten des Kinderladens hiermit für die Gastfreundlichkeit und die reibungslose Organisation in der tollen Herberge sowie beim Busunternehmen „Gradliner“ (https://gradliner.de/) aus Isernhagen, welches die Kinder sicher und zuverlässig zu ihrem Abenteueraufenthalt und zwei Tage später zurück nach Engelbostel brachte. Für alle Beteiligten -und wohl auch für die daheim gebliebenen Eltern- war die Freizeit ein weiteres Mal ein unvergessliches Abenteuer!