Schnupperunterricht auf dem Programm

25. Februar: „Markt der Möglichkeiten“ am Gymnasium

Langenhagen. Das Gymnasium Langenhagen öffnet am Sonnabend, 25. Februar, seine Türen und bietet in der Zeit von 10 bis 14 Uhr mit vielen Aktionen und Projekten einen Einblick in seine Arbeit.
Nach einer musikalischen Begrüßung in der Aula werden in den verschiedenen Räumen und beiden Pausenhallen die Fachgruppen die Gäste zum Schauen, Staunen und Mitmachen einladen. Im großen Hörsaal wird das Medienprofil Einblick in seine Arbeit geben und Ergebnisse der Foto- und Filmarbeit der Jahrgänge 8 und 9 präsentieren. Kleine Szenen aus dem fremdsprachlichen Anfangsunterricht in Französisch, Latein und Spanisch werden auf der Aulabühne gezeigt. Auch Schnupperunterricht in den Fremdsprachen steht wieder auf dem Programm. Experimente in den Naturwissenschaften, physiologische Messungen in Biologie, Knobelaufgaben in Mathematik, szenische Lesungen und musikalische Darbietungen sind nur einige weitere Programmpunkte des Tages. Informationen über die Arbeit und die Ziele der Schule werden genauso geboten wie ein Einblick in die Arbeit der verschiedenen am Gymnasium arbeitenden Gremien, wie Schulelternrat, Schülerrat, Förder- und Ehemaligenverein. Damit bei all diesen Aktionen aber das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt, werden auch in diesem Jahr wieder verschiedene kulinarische Schmankerl angeboten.