Schon das neunte Klassentreffen

Die früheren Klassenkameradinnen und Klassenkameraden hatten sich natürlich eine Menge zu erzählen.

55 Jahre nach der Schulentlassung

Langenhagen (ok). Die Hermann-Löns-Schule hieß noch Volksschule I, Mädchen und Jungen gingen im achten Jahrgang erstmals in zwei getrennte Klassen. 74 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8a und 8b wurden am 22. März 1957; 24 von ihnen trafen sich jetzt im Hotel Ambiente wieder, organisiert worden war das Treffen von Gisela Türk geborene Ehlers und Wolfgang Schütte. Nicht teilnehmen konnten zum Bedauern der ehemaligen Pennälerinnen und Pennäler die beiden früheren Lehrer Marianne Humpe und Otto Wenzel aus gesundheitlichen Gründen. Es war übrigens das neunte Klassentreffen seit der Schulentlassung. Das erste fand nach 20 Jahren statt; es folgten weitere Treffen im Fünf-Jahres-Abstand, dann nach drei und jetzt schließlich nach zwei Jahren.