Schon teilgenommen?

Umfrage für Bürger der Stadt geht in die letzte Runde

Langenhagen. Bis einschließlich Freitag, 30. April, können Langenhagener an der städtischen Umfrage „Wie und Wo informieren sich die Bürgerinnen und Bürger in Langenhagen“ teilnehmen. Für eine noch bessere Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern möchte die Stadt genauer erfahren, woher Informationen bezogen werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob jemand neu zugezogen ist, bereits länger in Langenhagen lebt, ob ein Migrationshintergrund besteht oder nicht.
Die Umfrage soll Antworten zu folgenden Fragen liefern:
• Wo finden Bürgerinnen und Bürger schnell und unkompliziert Angebote der Stadt?
• Wie erfahren sie, wo sie suchen müssen?
• Wo finden sie schnell die Informationen, die sie tatsächlich interessieren?
• Wie können Informationen insgesamt leichter verständlich vermittelt werden?
• In welchem Maße ist Mehrsprachigkeit erforderlich?
Die Teilnahme dauert zirka fünf bis zehn Minuten und ist anonym, es werden keine persönlichen Daten abgefragt.
Sie ist unter www.langenhagen.de/umfrage-online (oder über den QR-Code im PDF) erreichbar. Die Umfrage läuft noch den ganzen April und alle Langenhagenerinnen und Langenhagener sind eingeladen, mitzumachen. Es stehen zwölf verschiedene Sprachen und Dialekte zur Auswahl.
Wer die Umfrage lieber in Papierform ausfüllen möchte, findet die entsprechenden Formulare zum Mitnehmen im Rathaus/Eingangsbereich oder als PDF-Download zum Ausdrucken auf der Website der Stadt.. Mehr als 700 Langenhagener haben bereits teilgenommen. Je mehr Personen Ihre Meinung zu diesem Thema äußern, desto aussagekräftiger werden die Ergebnisse, deshalb hofft die Stadtverwaltung auf viele Teilnehmer.
Die Ergebnisse der Umfrage werden voraussichtlich Ende Juli bekannt gegeben.