Schüleraustausch für Erwachsene

Farbenprächtig präsentierten sich die Koreanerinnen.

Friendship Force: Koreaner zu Gast in Engelbostel

Engelbostel (ok). Es ist quasi eine Art "Schüleraustausch für Erwachsene", momentan gibt es weltweit etwa 300 Vereine, 20 davon in Deutschland. "Friendship Force" gibt es auch in der Region Hannover, Erika und Ralph Pape aus Engelbostel haben an diesem internationalen Austauschprogramm schon zum fünften Mal teilgenommen, haben unter anderem freundliche Mitmenschen aus Brasilien und Costa Rica kennen gelernt. Bei der diesjährigen "Icebreaker-Party" begrüßte das Ehepaar in seinem Garten zwölf Koreanerinnen und Koreaner, die eine Woche in der Region Hannover verbrachten. Die Koreanerinnen waren in ihrer traditionellen farbenfrohen Festtagskleidung erschienen, führten mehrere Tänze auf. Ein Eindruck, der den Gastgebern lange in Erinnerung bleiben wird. Und: Die Koreaner haben ihre deutschen Gastgeber zum Gegenbesuch nach Seoul eingeladen; die freuen sich schon darauf, einen Einblick in das koreanische Alltagsleben zu bekommen. Wer Interesse an einem "Friendship-Force-Austausch" hat, kann sich gern mit Gerhard Hase unter der Telefonnummer (0511) 60 27 94 in Verbindung setzen.