Schulaktion auf der Neuen Bult

1.350 Schülerinnen und Schüler versammelten sich an der Pferderennbahn.

Schüler und Lehrer des Gymnasiums besuchen ihren neuen Standort

Langenhagen (bls). Bevor es in knapp acht Monaten zum Spatenstich für den Neubau des Gymnasium Langenhagen kommen wird, statteten Schüler und Lehrer ihrem zukünftigen Schulgelände einen ersten Besuch ab. Unter dem Motto ,,Back to school‘‘ gingen 1.350 Schüler aus den Jahrgängen fünf bis zwölf den Weg zwischen dem jetzigen Schulgebäude und der Außenstelle an der Friedrich-Ebert-Grundschule zum neuen Standort ab. Begleitet und gefilmt wurde der Weg von einer professionellen Kameradrohne, die schon auf dem Containercampus Aufnahmen gemacht hat. Dafür wurden Plakate gebastelt, die dann aus den mehrstöckigen Containern gehalten wurden. Auf der neuen Bult angekommen ging es für die Jahrgänge zu jeweiligen Spielstationen. Klassenwettbewerbe im Torwandschießen, Leitergolf oder auch im Kirschkernweitspucken wurden auf der weitläufigen Fläche ausgetragen. Dass die Schüler dabei besonders bunt angezogen waren, war kein Zufall. Für ein Gesamtfoto wurde jahrgangsweise um bestimmte Farben gebeten. Aus der Vogelperspektive wurde mit der Drohne ein Bild der versammelten Schulgemeinschaft geschossen. Highlight des Tages für die Schüler war aber wahrscheinlich der Staffellauf auf der Galopprennbahn. Acht Schüler pro Klasse liefen vor der großen Tribüne um den Sieg in ihrem Jahrgang. Aufgedrehte Musikanlagen erzeugten ein zusätzlich positives Gefühl, dass es nun bald losgeht mit dem Startschuss für eine neue Schule. Dass dann auch noch der Eisverkäufer bei warmen Wetter vorbeischaute, sorgte gerade in den unteren Jahrgängen für große Begeisterung.